Spanien - Das Urlaubsland in Südeuropa

Veröffentlicht am 07.08.2015 von First Class Estate

Spanien – das Urlaubsland in Südeuropa

Spanien gehört zu den beliebtesten Urlaubsländern Europas. 2014 kamen laut der Weltorganisation des Tourimus (UNWTO) rund 65 Millionen Touristen – so viele wie nie zuvor. Damit hat es Spanien auf Platz drei der weltweit am häufigsten besuchten Staaten gebracht und ist an China vorbeigezogen – nur Frankreich und die USA ziehen noch mehr Touristen an.

Der Tourismus hat dem Land aus der Krise geholfen – die Regierung beziffert seinen Anteil an der nationalen Wirtschaftsleistung auf mehr als zehn Prozent. Vor allem Briten, Franzosen und Deutsche lieben Spanien; der Anteil russischer Touristen hingegen hat sich reduziert, was vor allem am schwachen Rubel liegt. Doch was macht Spanien so attraktiv für ausländische Gäste?

Die beliebtesten Regionen

Wer im Sommer auf Mallorca Urlaub macht, hat mancherorts das Gefühl, alle Touristen kommen auf diese Insel. Tatsächlich ist aber die Costa Brava rund um Barcelona die meistbesuchte Region Spaniens – rund ein Viertel der Urlauber zieht es nach Katalonien, gefolgt von den Balearen, zu denen auch Mallorca gehört. Das spiegeln nicht nur die offiziellen Zahlen wieder, sondern auch eine Übersicht auf Tripadvisor, der weltweit größten Reise-Webseite mit mehr als 200 Millionen unvoreingenommenen Reisebewertungen. Die Top10 der beliebtesten spanischen Reiseziele (Stand: 21.09.2015):

  1. Barcelona
  2. La Oliva (Fuerteventura)
  3. Sevilla
  4. Madrid
  5. Llanes
  6. Granada
  7. Córdoba
  8. Valencia
  9. Marbella
  10. Benidorm

Das Land besteht aus 17 autonomen Gemeinschaften und zwei autonomen Städten (Ceuta, Melilla) – schöne Strände und interessante Städte gibt es überall in Spanien. Viele Regionen sind von Deutschland aus bequem mit dem Flugzeug erreichbar:

Autonome Region Interessante Städte Schöne Strände Flughäfen
Andalusien Sevilla, Córdoba, Granada, Málaga, Cádiz Playa de los Muertos, Playa de Monsul, Playa de Bolonia Almería, Córdoba, Granada-Jaén, Jerez, Málaga, Sevilla
Aragonien Saragossa Saragossa
Asturien Llanes Playa de Barayo Asturias
Balearen Palma de Mallorca Playa de Es Trenc, Playa de Formentor, Cala Salada, Playa de ses Illetes Palma de Mallorca, Menorca, Ibiza
Baskenland Bilbao Playa de Sopelana Bilbao
Kanaren Las Palmas de Gran Canaria, Santa Cruz de Tenerife Playa de Benijo, Playa de Papagayo, Playa de Jandía Teneriffa Nord, Teneriffa Süd, Gran Canaria, La Palma, Lanzarote, El Hierro, La Gomera, Fuerteventura
Kantabrien Santander Playa de Covachos Santander
Kastilien – La Mancha Toledo
Kastilien – León Salamanca Valladolid, León
Katalonien Barcelona Playa de Tossa de Mar Barcelona, Girono, Reus
Extremadura Mérida
Galicien Santiago de Compostela, La Coruña Playa de las Catedrales, Playa de Traba Santiago de Compostela,Vigo, La Coruña
Madrid Madrid Madrid
Murcia Murcia Murcia
Navarra Pamplona Pamplona
La Rioja Logroño Logroño
Valencia Valencia, Alicante Playa de la Granadella Valencia, Alicante

Der auf Formentera gelegene Strand Playa de ses Illetes gehört auf Tripadvisor zu den Top5 der Welt, wenn es nach den Bewertungen der Urlauber geht.

Welterbestätten der UNESCO

Übrigens gibt es in Spanien fünf Weltnaturerbe:

  • seit 1986: Nationalpark Garajonay (La Gomera)
  • seit 1994: Nationalpark Doñana (Andalusien)
  • seit 1997: Nationalpark Ordesa y Monte Perdido (Aragonien)
  • seit 1999: Ibiza
  • seit 2007: Nationalpark Teide (Teneriffa)

Hinzu kommen zahlreiche Weltkulturerbe wie die Sierra de Tramuntana (Mallorca), den Herkulesturm im Hafen von La Coruña, die Seidenbörse von Valencia und den berühmten Pilgerweg nach Santiago de Compostela. Die Liste der architektonischen und natürlichen Sehenswürdigkeiten in Spanien ist lang – kein Wunder also, dass dieses Land bei Touristen so beliebt ist.

Interesse an der Trauminsel geweckt?

Stöbern Sie in einer Auswahl von über 1000 Immobilien.

Jetzt Immobilien auf Mallorca finden