Flughafen in Palma de Mallorca – Rekordverdächtig!

Veröffentlicht am 27.03.2017 von First Class Estate

Der Flughafen Palma de Mallorca, kurz PMI, ist stets gut frequentiert. Im Winter sind es ein paar Fluggäste weniger, und ein paar Landungen und Starts ebenso. Doch gerade, wenn die Insel und die Menschen aus dem Winterschlaf erwachen, und die Sonne sich über den Balearen ergießt, steigt der Ansturm wieder an. Im Grunde genommen, ist es wie jedes Jahr. Nur 2017 werden dem Flughafen echte Rekorde prognostiziert. Vor Kurzem veröffentlichten die Airlines, welche den Flughafen anfliegen, ihre Prognosen für 2017. In diesem Jahr wird es eine rekordverdächtige Steigerung in Sachen Flugzahlen und Fluggästen geben. Die Gründe hierfür, liegen vor allem auch in der internationalen politischen Situation basiert.

Den Hauptanteil machen Touristen-Flüge aus

Auf Mallorca herrscht ab Frühling bis Herbst stets Hochbetrieb. Einen großen Teil seiner Einnahmen erwirtschaftet die herrliche Balearen-Inseln durch Touristen und den Reiseverkehr. Vor allem vom deutschen Markt ausgesehen, liegen die Flugzahlen auf Platz eins, wenn es darum geht, nach Mallorca zu reisen. Hierbei sind jedoch nicht ausschließlich immer Touristen an Bord. Viele Flüge entsprechen auch Geschäftsreisen. Einige Flugreisende sind auch Personen, welche auf der Insel leben und lediglich einen Besuch in der „alten Heimat“ vorhaben, oder hatten. Sie leben auf Mallorca und genießen dort teilweises den luxuriösen Lebensstil, den sich viele wünschen. Die exklusiven Mallorca Immobilien machen das Leben dort noch angenehmer, und bieten einen hervorragenden Standard, den viele von „daheim“ gewohnt sind. Dennoch bleibt natürlich der touristische Anteil auf Platz eins. Doch warum ist die Insel Mallorca so beliebt und so frequentiert, wie selten zuvor?

Warum Mallorca dieses Jahr so beliebt sein könnte wie nie zuvor

Hierfür sind einige Gründe zu nennen. Gerade Mallorca gilt seit den 60er Jahren als eines der Hauptziele, wenn es um Kurzurlaube oder auch längere Ferienaufenthalte geht. Der Grund hierfür ist sicherlich auch die geringe Flugzeit und die wunderbaren Strände. Die zauberhafte Landschaft und die Möglichkeit, hier nach nur kurzer Anreise, den Strand und das Meer sowie die Sonne in vollen Zügen genießen zu machen, machen weitere Pluspunkte für die Balearen-Inseln aus. Die Preise sind mittlerweile jedoch kaum mehr ein Argument. Zwar gibt es immer wieder günstige Flugangebote, doch die Kosten für Unterkünfte steigen in den letzten Jahren an. Ein Hauptgrund könnte auch die politische Situation sein. Sonst sehr beliebte Reiseziele kommen vor allem für europäische Touristen derzeit nicht in Frage. Und so machen sie sich auf die Suche nach einer passenden Alternative. Diese finden sie häufig auf Mallorca.

Angekündigte Flugzahlen steigen extrem an

Zwischen Ende März und Ende Oktober 2017 sollen 28,8 Millionen Flugplätze zur Verfügung gestellt werden. Das bedeutet, dass es sich um einen Anstieg um 11,4 Prozent, im Vergleich zum Vorjahr handelt. Es werden insgesamt 2017, in der Saison von März bis Oktober, somit 164.000 Flüge am Flughafen abgefertigt. Da vor allem Reisende aus Deutschland und nach Deutschland einen sehr großen Teil tragen, werden insgesamt in der Hochsaison 9,6 Millionen Flüge angeboten. Diese sind speziell für diese Zielgruppe aus Deutschland ausgelegt. Das wiederum ist eine Steigerung von 6 Prozent, gegenüber dem Vorjahr.

Auch andere Länder werden Palma verstärkt anfliegen

Neben der Steigerung an Flugplätzen für Reisende aus Deutschland, werden auch andere internationale Airlines ihr Kontingent erhöhen. Auch Gäste aus Großbritannien werden künftig zahlreicher die Insel besuchen können. Hier sollen 6,2 Millionen Plätze in 2017 zur Verfügung gestellt werden. Dies ist eine Steigerung von 14,2 Prozent. Innerhalb Spaniens werden ebenfalls mehr Plätze angeboten. Bei Inlandsflügen werden 15,3 Prozent Steigerung erwartet. Das bedeutet, dass es rund 5,3 Millionen mehr Flugtickets geben wird, als in 2016.

Überraschung kommt aus kleinen Ländern

Für eine Überraschung sorgen Flugverbindungen aus kleineren Märkten wie Schweiz, Frankreich oder auch Italien. Hier sollen im Sommer zwischen 16,9 und 18,1 Prozent mehr Plätze angeboten werden. Der Markt boomt also und der Flughafen in Palma wird mit Sicherheit dieses Jahr stark beansprucht werden. Dennoch hat der Ansturm auf die Insel auch seine positiven Effekte, denn dies kann die Wirtschaft extrem ankurbeln. Dies kann einen positiven Einfluss auf alle Bewohner der Insel haben. Wer bereits seine eigene erstklassige Mallorca Immobilie besitzt und in einer ruhigen Region lebt, braucht sich vor einem Touristen-Ansturm im Übrigen nicht zu fürchten. Die klassischen Touristen-Zentren sind nach wie vor das Hauptziel der Reisenden. Ob tatsächlich alle Flüge ausgebucht sein werden, steht ebenfalls auf einem anderen Blatt. Geplant sind diese Ticket-Erweiterungen im Kontingent der Airlines jedoch auf jeden Fall.

Bildquellenverweis: © gavioneta – Fotolia.com / URL: https://de.fotolia.com/p/200769389

Interesse an der Trauminsel geweckt?

Stöbern Sie in einer Auswahl von über 1000 Immobilien.

Jetzt Immobilien auf Mallorca finden